Dr. Evelyn Walter

Geschäftsführung
Tel: +43-1-513 20 07-13
Email: e.walter@ipf-ac.at

Ausbildung und beruflicher Werdegang

Geboren 1968. Dr. rer. soc. oec. der Volkswirtschaft. Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Industriewissenschaftlichen Institut bis 2003. Mitgründerin und Geschäftsführerin des Instituts für Pharmaökonomische Forschung (IPF). Initiatorin der Guidelines zur gesundheitsökonomischen Evaluation in Österreich. Mitglied des wissenschaftlichen Beirats "System of Health Accounts". Lektorin am MCI Management Center Innsbruck, an der Donauuniversität Krems und der FH Pinkafeld.

Research Review Committee Co-Chair am 17. und 18. Annual European ISPOR Congress

Curriculum Vitae

Ausgewählte Publikationen 

Walter E, Odin P.
Cost-effectiveness of continuous subcutaneous apomorphine in the treatment of Parkinson´s disease in the UK and Germany. J Med Econ. 2015 Feb;18(2):155-65.

Walter E, Deisenhammer F. 
Socio-economic aspects of the testing for antibodies in MS-patients under interferon therapy in Austria: A cost of illness study. Multiple Sclerosis and related Disorders Volume 3, Issue 6, Pages 670-677.

E. Walter, F.X. Liu, P. Maton, T. Storme, M. Perrinet, O. von Delft, J. Puntis, D. Hartigan, A. Dragosits, S. Sondhi
"Cost analysis of neonatal and pediatric parenteral nutrition in Europe – a multi-country study" 2012 May; 66(5):639-44.

E. Walter, A. Dragosits, M. Said.
Access to pharmaceutical products in six European countries - analysis of different pharmaceutical distribution systems. Farmaeconomia. Health economics and therapeutic pathwas 2012; 13(1):33-41

E. Walter, C. Brennig, V. Schöllbauer, G. Halwachs-Baumann, A. Vockel
„Socio-Economic Aspects of Prenatal Diagnosis of Cytomegalovirus (CMV) Infection in Germany : A Burden of Disease Study“
Poster Presentation at the ISPOR 12th Annual European Congress, Paris , France , 2009

R. Gruber, E. Walter, Th. Helbich
„Cost comparison between ultrasound-guided 14-g large core breast biopsy and open surgical biopsy: An analysis for Austria“
In: European Journal of Radiology 2009

Walter E., Brennig C., Moeremans K., et al.
„Economic Evaluation of Ranibizumab in the Treatment of age-related macular degeneration in Austria“
Poster Presentation at the ISPOR 11th Annual European Congress, Athens, Greece, 2008

E. Walter, Batista A.
„Medikamentenkosten im Bereich Onkologie im Gesundheitsökonomischen Kontext“
In: Wiener Medizinische Wochenschrift April 7-9/ 2008

C. Brennig, Walter E.
„Kosteneffektivität von Leuprorelinacetat 45 mg alle 6 Monate zur Behandlung des fortgeschrittenen Prostatakarzinoms in Österreich“
in: Recht der Medizin, Beilage Ökonomie und Gesundheit, Heft 01/2008

Walter E., Batista A., Brennig C., Zehetmayr S.
„Der österreichische Pharmamarkt – ein europäischer Preisvergleich"
ISBN 978-3-9502293-0-1, Wien, 2008

E. Walter, Brennig C.
„Kosteneffektivität von Solifenacin bei der Behandlung der überaktiven Blase in Österreich“
in: Recht der Medizin, Beilage Ökonomie und Gesundheit , Heft 3/2007 

S. Zehetmayr, E. Walter 
„Kosteneffektive Prävention von Chemotherapie-induzierter Übelkeit und Erbrechen (CINV) in der supportiven Behandlung von Krebspatienten“ 
in: Recht der Medizin, Beilage Ökonomie und Gesundheit , Heft 3/2007 

E. Walter, S. Zehetmayr
„Theoretische Implikationen zur gesundheitsökonomischen Evaluation mit Ausblick auf Österreich“
in: Wiener Medizinische Wochenschrift 156. Jahrgang, Heft 23/24 Dezember 2006

E. Walter, S. Zehetmayr
„Guidelines zur gesundheitsökonomischen Evaluation – Konsensuspapier“
in: Wiener Medizinische Wochenschrift 156. Jahrgang, Heft 23/24 Dezember 2006

E. Walter
"Österreichische Guidelines zur gesundheitsökonomischen Evaluation" 
in: PharmacoEconomics German Research Articles 2006; 4 (2): 55-63 

E. Walter, A. Batista, S. Zehetmayr, et al.
„Darstellung der Gesundheitssysteme der neuen EU-Mitgliedstaaten“
Arbeitsheft Nr. 01/2006; ISBN 3-9501841-7-1, Wien

E. Walter
"Darbepoetin alfa bei der Therapie von Chemotherapie-induzierter Anämie"
in: Krankenhauspharmazie, 27. Jahrgang, Heft 1, Januar 2006, Seiten 24-31 

E. Walter„Dimensionen der Ausgaben für das österreichische Gesundheitswesen 2003“in Wirtschaftspolitische Blätter 4/2005 

E. Walter, A. Batista, C. Brennig, S. Zehetmayr, M. Tuma 
„Die pharmazeutische Industrie Österreichs im gesamtwirtschaftlichen Kontext“
IPF, Wien, Oktober 2005  

E. Walter
Methodische Probleme bei internationalen Preisvergleichen von Arzneimittel
Arbeitsheft Nr. 01/2004; ISBN 3-9501841-2-0, Wien 

E. Walter
Die Finanzierung des österreichischen Gesundheitswesens - eine institutionelle, funktionelle und regionale Analyse 
Arbeitsheft Nr. 03/2004; ISBN 3-9501841-4-7, Wien 

Hemels M., Kasper S., Walter E., Enron T.
“Cost-Effectiveness of Escitalopram versus Citalopram in the treatment of severe depression in Austria”
in: The Annals of Pharmacotherapy 2004 June, Volume 38 

Hemels M., Kasper S., Walter E., Einarson TR.
“Cost-Effectiveness of Escitalopram: A new SSRI in the first line Treatment of Major depressive disorder in Austria”
in: Current Medical Research and Opinion Vol. 20, No. 6, 2004 

E. Walter, S. Zehetmayr, M. Kaiser
„Wirtschaftsfaktor Pharma- und Biotechnologieindustrie“
IPF, Wien, 2003; ISBN: 3-9501841-1-2 

E. Walter
„Mirtazapin - eine kosteneffektive Behandlung der Depression: eine österreichische Analyse“
J. NEUROL. NEUROCHIR. PSYCHIATR., 3/2003

E. Walter
Der österreichische Arzneimittelmarkt im europäischen Vergleich 
ISBN 3-9501841-0-4, Wien, 2003